Stadtverordnete verlangen Auskunft

Die Oberurseler Stadtverordneten wollen vom Magistrat bis zur Fertigstellung regelmäßig Bericht im Bau- und Umweltausschusses über den Fortgang der Restaurierungsarbeiten am Ehrenmal an der Christuskirche haben. Das wurde von der Stadtverordnetenversammlung am 21. März 2013 einstimmig beschlossen.
In der Begründung zum Antrag der OBG heißt es: Das Ehrenmal an der Christuskirche befindet sich in städtischem Besitz. Im April 2011 hat nach längerer Vorarbeit die Restaurierung begonnen. Aus der Bevölkerung wurden mehr als 100.000 Euro gespendet, aus dem städtischen Etat flossen auf Beschluss der Stadtverordnetenversammlung weitere 35.000 Euro. Es scheint immer noch offen zu sein, wie viel die Restaurierung tatsächlich kosten wird und wie dies konkret finanziert werden soll. Auch ein Zeitpunkt für den Abschluss der Arbeiten scheint noch nicht gefunden zu sein.