Wer ist Opfer eines Krieges?

Opfer von Kriegen sind alle Menschen, deren Lebensumstände sich durch Kriegseinwirkung entscheidend verschlechtert haben oder die dadurch zu Tode gekommen sind. In der Rubrik “Opfer des Zweiten Weltkriegs” wird in erster Linie der Todesopfer gedacht. Nicht vergessen werden dürfen aber auch die Menschen, die durch Kriegshandlungen, Vertreibung und Verfolgung schweres Leid an Körper und Seele erfahren haben und dies ihr ganzes weiteres Leben lang verkraften mussten, sofern sie konnten.

Wenn die Ideologie des Nationalsozialismus ein entscheidender Grund für Todesfälle während der gesamten Naziherrschaft war - etwa die Verfolgung von Menschen aus rassischen Gründen oder die Vernichtung von so genanntem unwertem Leben durch Euthanasie - können diese Todesfälle nicht ausschließlich in den Rahmen der Kriegsereignisse von 1939 bis 1945 gestellt werden. Deshalb sind die Namen von einigen Opfern in den folgenden Verzeichnissen auch dann enthalten, wenn ihr Todesopfer in Oberursel schon vor dem Kriege zu beklagen war. Verfolgung und Vernichtung wurden allerdings durch den Krieg erheblich begünstigt.