Erstes Arbeitstreffen der Initiative

Die Mitglieder der Initiative “Rettet das Ehrenmal” kamen am 1. September 2010 erstmals zu einem Arbeitstreffen zusammen. Sie verabschiedeten ein Statut und wählten Pfarrer Reiner Göpfert zum Vorsitzenden, Dr. Justus Förschner von der Ursella-Stiftung zum stellvertretenden Vorsitzenden und Dr. Christoph Müllerleile zum Koordinator.

Die Initiative will am 12. September 2010 am Tag des offenen Denkmals teilnehmen und Gelegenheit zur Besichtigung des Ehrenmals geben.

Für 3. Oktober 2010 sind anlässlich des 80. Jahrestags der Einweihung des Ehrenmals besondere Aktivitäten geplant. Am Vortag soll an einem Infostand in der Vorstadt um Spenden geworben und über die Initiative informiert werden.

Besprochen wurde auch eine briefliche Spendenaktion, die zeitnah beginnen soll. Es werden zunächst 5.000 Spendenbriefe ausgesandt, später vielleicht weitere. Angeschrieben werden sollen zunächst Angehörige der Gefallenen, Anlieger des Ehrenmals, Bekannte und Freunde von Mitgliedern der Initiative, Firmen und Vereine.