Es geht weiter am Ehrenmal

Scheinbar tut sich nichts am Ehrenmal. Immer noch steht das Gerüst, ohne dass sichtbar gearbeitet wird. Im Hintergrund aber sind die Statiker und der Denkmalschutz am Werk, damit die Arbeiten bald weitergehen können.

Es muss entschieden werden, ob die hohle Betonröhre, auf der die Mosaiksteine angebracht werden, innen verfüllt werden darf, um ihr mehr Standfestigkeit zu verleihen. Der Untergrund ist fest genug dafür; der Denkmalschutz hat aber noch Fragen.

Nicht gelungen ist es leider, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz zu einem Zuschuss zu bewegen. Dabei war es das Warten auf diesen Zuschuss, dass den gegenwärtigen Baustopp verursacht hatte. Denn die Stiftung fördert nur Projekte, die noch nicht begonnen worden sind. Das Ehrenmal war da schon ziemlich weit.
In den nächsten Wochen werden neue Kostenschätzungen für die Fertigstellung vorliegen. Dann wird es einen erneuten Spendenappell der Initiative geben.